Räumung am Hauptbahnhof - das war der Grund

Räumung am Hauptbahnhof - das war der Grund

Er war bewaffnet

Drama in Franken: Mann hält Ehefrau als Geisel fest

Gerolzhofen - Ein 41-jähriger Mann hat sich in seiner Wohnung in Unterfranken verbarrikadiert und seine Ehefrau stundenlang als Geisel gehalten.

Dreieinhalb Stunden lang hat ein Mann in Gerolzhofen (Landkreis Schweinfurt) seine Ehefrau in der gemeinsamen Wohnung als Geisel eingeschlossen und mit einem Messer bedroht. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, kündigte der 41-Jährige an, der 37-Jährigen und sich selbst etwas anzutun, falls jemand die Räume betreten würde. Nachbarn wurden auf den Streit aufmerksam und verständigten die Polizei.

Die Beamten versuchten, den Mann zu beruhigen. Als dieser die Wohnungstür am Samstagmittag kurz öffnete, konnten ihn die Einsatzkräfte fassen. Die Ehefrau wurde leicht verletzt und mit einem Schock in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann kam aufgrund seiner psychischen Verfassung in ein Bezirkskrankenhaus. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft ermitteln nun gegen ihn wegen Geiselnahme, gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung. Sein Motiv war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letztes Treffen der Gruppe 47 vor 50 Jahren - Literaturfestival geplant
Vor 50 Jahren traf sich die legendäre Gruppe 47 zum letzten Mal. Nun plant die oberfränkische Kleinstadt Waischenfeld ein Literaturfestival. 
Letztes Treffen der Gruppe 47 vor 50 Jahren - Literaturfestival geplant
Hopfenernte geringer als im Vorjahr
Der Nachschub für Brauer ist gesichert - doch die Hopfenernte fällt geringer aus als im Vorjahr. Müssen sich Biertrinker Sorgen machen?
Hopfenernte geringer als im Vorjahr
Schwelbrand im Klinikum Augsburg löst Großeinsatz aus
In der Nacht zum Donnerstag löste ein Schwelbrand im Klinikum Augsburg einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Die Brandursache ist erstaunlich. 
Schwelbrand im Klinikum Augsburg löst Großeinsatz aus
Vorfahrt genommen - Motorradfahrer stirbt nach Zusammenstoß
Ein Autofahrer hatte am Mittwochabend beim Linksabbiegen einen Motorradfahrer übersehen. Es kam zum Zusammenstoß - der Motorradfahrer starb noch an der Unfallstelle. 
Vorfahrt genommen - Motorradfahrer stirbt nach Zusammenstoß

Kommentare