86-Jährige wählt den Notruf

Drama im TV sorgt für Polizeieinsatz in Ansbach

Völlig aufgelöst hat eine 86-Jährige Ansbacherin am Dienstagabend die Polizei alarmiert. Fremde Leute würden sich in ihrer Wohnung streiten und auch ein Pfarrer wäre da. Der Grund für ihre Sorge war schnell klar.

Ansbach - Ein besonders fesselnder Film hat in Ansbach einen Polizeieinsatz verursacht, wie der Bayerische Rundfunk berichtet. Demnach hätte am Dienstagabend eine Seniorin die Polizei gerufen und um Hilfe gebeten, weil sich in ihrer Wohnung lautstark unbekannte Leute streiten würden. Sogar ein Pfarrer wäre gerufen worden.

Eine Streifenbesatzung der Ansbacher Polizei fuhr zu der Dame. Vor Ort konnten die Beamten sofort die Sache klären. Der Auslöser für die Panik der 86-Jährigen war schnell ausgemacht, denn im Hintergrund lief der Fernseher.

Dramatische Szenen im Fernsehen 

Die dramatischen Szenen, die der Frau solche Angst einjagten, spielten sich im TV ab. Offenbar hatte die Geschichte die Rentnerin derart gebannt, dass sie die Realität mit dem Geschehen in einem Fernsehfilm verwechselt hatte. In diesem Durcheinander spielten sich dann die Szenen im Spielfilm in ihren eigenen vier Wänden ab. Die Seniorin war derart darin gefangen, dass sie sogar um ihr Leben fürchtete, berichtet die Polizei. Die Gesetzeshüter beruhigten die 86-Jährige und schalteten zur Sicherheit den Fernseher aus. 

Lesen Sie auch: Alexa feiert laute Party in Pinneberg und löst Polizeieinsatz aus. Besonders schräg: Alexa war allein zu Haus.

Über einen kuriosen Polizeieinsatz berichtet tz.de*: Ein kleines Insekt hat die Anwohner einer ganzen Straße in Braunschweig um ihren Schlaf gebracht. Erst die Polizei konnte die umtriebige Motte stoppen und für Ruhe sorgen. Zu einem kuriosen Polizeieinsatz kam es auch in Bad Aibling. Die Polizei unterstützte das traditionelle Aufwecken eines Brautpaares - aus einem bestimmten Grund.

ml

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Jörg Carstensen dpa/lno

Meistgelesene Artikel

Nachbar stach zu: Er wollte nur hilfsbereit sein - jetzt ist Rüdiger (46) tot
In Mühldorf am Inn ist am Dienstagabend (19. November) ein Nachbarschaftsstreit eskaliert. Ein 46-Jähriger soll einen 57-jährigen Mann mit einem Messer angegriffen haben.
Nachbar stach zu: Er wollte nur hilfsbereit sein - jetzt ist Rüdiger (46) tot
600 Jahre Geschichte - Traditionslokal vor dem Aus? Mitarbeiter schockiert: „Große Verunsicherung“
Nach über 600 Jahren Geschichte steht ein Traditionslokal kurz vor dem Aus. Und 42 Mitarbeiter bangen um ihre Jobs - teils nach mehreren Jahrzehnten im Unternehmen.
600 Jahre Geschichte - Traditionslokal vor dem Aus? Mitarbeiter schockiert: „Große Verunsicherung“
Mann stürzt am Grünstein ab und stirbt - Identität immer noch ungeklärt: Polizei sucht mit Foto
Ein Mann stürzte im August am Grünstein in die Tiefe - er starb. Bisher konnte er noch nicht identifiziert werden. Die Polizei hat nun ein Foto veröffentlicht.
Mann stürzt am Grünstein ab und stirbt - Identität immer noch ungeklärt: Polizei sucht mit Foto
Brutale Attacke mit Messer: Mann sticht Freund in den Kopf - Polizei schlägt zu
Im oberfränkischen Bayreuth kam es am Freitagabend zu einer brutalen Attacke. Ein Mann stach dabei seinen Kontrahenten mit einem Messer völlig unvermittelt in den Kopf.
Brutale Attacke mit Messer: Mann sticht Freund in den Kopf - Polizei schlägt zu

Kommentare