Drama in Wenzenbach: Haftbefehl gegen 42-Jährigen

Wenzenbach/Regensburg - Nach einem Beziehungsdrama in Wenzenbach (Landkreis Regensburg) ist gegen den Mann Haftbefehl wegen Totschlags erlassen worden.

Lesen Sie auch:

Mann tötet seine Lebensgefährtin

Der 42-Jährige soll seine 28 Jahre alte Lebensgefährtin mit einer Vielzahl von Messerstichen und Hammerschlägen getötet haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag nach der Obduktion in einer gemeinsamen Erklärung mitteilten. Motiv für die Tat dürften seit langem schwelende Beziehungsprobleme gewesen sein, hieß es. Die Frau sei einige Tage weg gewesen. "Nach ihrer Rückkehr kam es zu diesem Streit", sagte ein Sprecher. Die Auseinandersetzung sei dann eskaliert. Unter anderem sei es um die beiden gemeinsamen Kinder gegangen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand habe aber keines der Kinder die Bluttat mitbekommen.

Der neunjährige Bub und das fünfjährige Mädchen wurden zu ihrer Großmutter gebracht. Der Mann, ein selbstständiger Firmeninhaber, hatte sich nach der Tat in der Nacht zum Sonntag der Polizei gestellt. Er hatte zuerst die Mutter der Frau telefonisch über die Tat informiert. Die Mutter verständigte sofort die Polizei - doch inzwischen war der Mann schon selbst zur Polizei in Regenstauf gefahren und hatte angegeben, er habe seine Lebensgefährtin getötet.

dpa

Meistgelesene Artikel

Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr

Kommentare