+
Feuermänner löschen einen brennenden Wagen in einem Autohaus in Traunreut (Kreis Traunstein).

Polizei: Feuerteufel am Werk

Drei Autos in Autohaus abgefackelt

  • schließen

Traunreut - Hat ein Brandstifter am Samstagabend in einem Autohaus in Traunreut (Kreis Traunstein) drei Autos abgefackelt? Die Kripo ermittelt wegen Brandstiftung.

Ein Anwohner des Autohauses meldete das Feuer gegen 22.30 Uhr der Integrierten Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst in Traunstein. Schnell kam es zu einem Großeinsatz der Rettungskräfte: Feuerwehren, Rettungsdienst und Polizeistreifen aus Traunreut und Umgebung waren im Einsatz. Als die ersten Feuerwehrler eintrafen, standen bereits drei Autos lichterloh in Flammen. Die Rettungskräfte konnten das Feuer bald löschen. Der Schaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Die Kripo in Traunstein hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen. Ersten Erkenntnissen zufolge handelt es sich um Brandstiftung. Die Bevölkerung wird um sachdienliche Hinweise gebeten: Wer hat am Samstag zwischen 22 Uhr und 23 Uhr im Bereich des Autohauses an der Trostberger Straße und in der näheren Umgebung verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt? Zeugen können sich bei der Kripo in Traunstein Telefon (0861/9873-0) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle melden.

Brandstiftung? Drei Autos in Autohaus abgefackelt

Brandstiftung? Drei Autos in Autohaus abgefackelt

fro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
Nach einer Auseinandersetzung mit Gästen eines Nürnberger Schnellrestaurants ist am Sonntag ein Sicherheitsmitarbeiter gestorben.
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
27-Jährige aus brennendem Auto gerettet
Nach einem schweren Verkehrsunfall bei Marktheidenfeld (Landkreis Main-Spessart) ist eine 27-jährige Frau aus ihrem brennenden Auto gerettet worden.
27-Jährige aus brennendem Auto gerettet

Kommentare