+
Die Lawine, unter der die Skifahrer begraben wurden.

Getötete Bayern lösten Lawine selbst aus

Davos - Ihren Tod in einer Lawine haben drei Skifahrer aus Bayern wahrscheinlich selbst verursacht. Diese Vermutung bestätigte ein Sprecher der Kantonspolizei Graubünden am Montag der Nachrichtenagentur dpa.

“Alle Untersuchungen weisen bisher daraufhin, dass sie die Lawine selbst ausgelöst haben. Es gibt aber keine Zeugen“, sagte der Sprecher. Die drei Bayern waren am Wochenende in der Schweiz ums Leben gekommen.

Nach diesen Angaben waren vier Männer, die nach Polizeiangaben alle um die 40 Jahre alt waren, im Gebiet Gorigrad am Flüelapass zu einer Wanderung im Schnee aufgebrochen. Sie hatten neben Ski auch Snowboards dabei. Sie seien die Strecke zunächst aufgestiegen und hätten die Lawine dann wohl bei der Abfahrt ausgelöst, sagte der Sprecher. Die genaue Unfallursache stehe aber noch nicht fest, man habe sich bisher nur an den Spuren orientiert.

Einer der Männer hatte sich befreien können und die Rettungskräfte alarmiert. Obwohl alle Skifahrer mit Suchgeräten für Lawinen-Verschüttete ausgerüstet waren, kam für drei von ihnen jede Hilfe zu spät. Nach Angaben des Lawinenforschungsinstituts Davos galt für die Unfallregion die Lawinen-Gefahrenstufe “erheblich“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?
Immer mehr Straftaten in Bayern
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der verurteilten Straftäter wieder gestiegen - 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015.
Immer mehr Straftaten in Bayern
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest
Der 50-jährige Reichsbürger soll im Oktober 2016 auf SEK-Beamte geschossen haben. Der zuständige Psychiater hat jetzt ein Gutachten zu dessen Schuldfähigkeit vorgestellt.
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest

Kommentare