+
Unter dieser Autobahnbrücke südöstlich von Würzburg sind drei Leichen gefunden worden.

Drei Leichen unter Autobahnbrücke gefunden

Vater sprang offenbar mit Söhnen (2 und 5) in den Tod

Ochsenfurt - Schock in Unterfranken: Eine Passantin findet unter einer Autobahnbrücke zwei tote Kinder. Einsatzkräfte entdecken in der Nähe auch die Leiche des Vaters. Die Polizei befragt Freunde und Familie.

An der Autobahn 7 in Unterfranken hat sich mutmaßlich ein Familiendrama abgespielt. Eine Passantin fand am Freitagmorgen zwei tote Jungen auf einem Radweg unter einer Mainbrücke südöstlich von Würzburg, wie die Polizei mitteilte. Einsatzkräfte entdeckten wenige Meter weiter auch die Leiche des 42 Jahre alten Vaters der Kinder. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der drei feststellen. Die Kinder waren zwei und fünf Jahre alt.

„Nach derzeitigem Ermittlungsstand gibt es keine Hinweise auf eine Fremdbeteiligung, die im Zusammenhang mit dem Fall stehen könnte“, teilte die Polizei am Abend mit. Noch am Unglücksort hatte ein Sprecher gesagt: „Momentan kann man davon ausgehen, dass sie durch den Sturz von der Brücke zu Tode gekommen sind.“

Abschiedsbrief gefunden?

Auf der Autobahnbrücke fanden die Beamten einen Transporter, der auf dem Standstreifen abgestellt war. „Wir gehen davon aus, dass die drei mit diesem Fahrzeug hierher gefahren sind“, sagte der Sprecher. Spekulationen, wonach in dem Transporter ein Abschiedsbrief gefunden worden sei, bestätigte die Polizei zunächst nicht.

Die Familie stammt aus dem benachbarten Landkreis Kitzingen. Polizisten hätten die Mutter der toten Kinder zu Hause angetroffen, sagte der Polizeisprecher. Sie werde psychologisch betreut und sei derzeit nicht vernehmungsfähig. Hingegen befragen die Beamten bereits das soziale Umfeld der Familie.

Der Sprecher sprach von einer „menschlich beklemmenden Einsatzsituation“ auch für die Mitarbeiter von Polizei und Rettungsdienst. Weitere Erkenntnisse soll die Obduktion der drei Leichen ergeben, die inzwischen angeordnet worden ist.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion