Drei Schleuser in Bayern festgenommen

Piding - Drei Schleuser sind der Polizei in Bayern ins Netz gegangen.

Sie wollten insgesamt zehn Menschen über die österreichische Grenze illegal nach Deutschland bringen, wie die Bundespolizeidirektion Rosenheim am Montag mitteilte. Bereits am Freitag hatten Beamte ein Paar auf der Autobahn 8 bei Piding fassen können, das vier Serben schleusen wollte. Am Sonntag nahmen sie einen Mann auf der A93 bei Oberaudorf fest, der sechs Iraker mit dem Auto ins Land gebracht hatte. Außerdem griffen die Beamten an verschiedenen Orten 20 weitere Menschen auf, die mit unbekannten Tätern illegal nach Deutschland gekommen waren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Drei Menschen sind bei einem Unfall mit einem Fahranfänger in Pfeffenhausen bei Landshut verletzt worden, zwei von ihnen schwer.
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Immer noch Unwetterwarnungen für Teile Bayerns: Orkanböen von über 140 Stundenkilometer
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Immer noch Unwetterwarnungen für Teile Bayerns: Orkanböen von über 140 Stundenkilometer
Frau gequält und erschlagen - zwölf Jahre Haft wegen Totschlags
Mehr als fünf Stunden lang, soll er seine Frau geschlagen und gequält haben. Als er schließlich den Notarzt rief, war es bereits zu spät. Nun wurde der Mann verurteilt. 
Frau gequält und erschlagen - zwölf Jahre Haft wegen Totschlags
Wagen kracht gegen Baum - Feuerwehrler müssen toten Kameraden bergen
Tragischer Unfall nahe Manching: Am Montag ist ein 42-Jähriger mit seinem Wagen gegen einen Baum gekracht. Die herbeigerufene Feuerwehr erkannte den Fahrer sofort.
Wagen kracht gegen Baum - Feuerwehrler müssen toten Kameraden bergen

Kommentare