Vorfahrt genommen

Autocrash mit drei Schwerverletzten

Senden - Weil eine 76-jährige Autofahrerin die Vorfahrtsregeln missachtete, ist es in Schwaben zu einem Zusammenstoß mit schwerwiegenden Folgen gekommen.

Bei einem Verkehrsunfall im schwäbischen Senden im Landkreis Neu-Ulm sind drei Menschen schwer verletzt worden. Eine 76-jährige Autofahrerin hatte nach Polizeiangaben auf dem Weg in die Innenstadt einem von rechts kommenden 56-jährigen Autofahrer die Vorfahrt genommen. Beim Zusammenstoß zogen sich beide schwere Verletzungen zu. Ein 73-jähriger Autofahrer, der hinter der 76-Jährigen fuhr, konnte nicht mehr bremsen und krachte in die Unfallstelle. Auch er wurde schwer verletzt. An den Autos entstand ein Schaden von 18 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Ausländerbeirat: Qualifikation von Flüchtlingen sollen schneller anerkannt werden
Die Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte beklagt zu hohe Hürden bei der Anerkennung der beruflichen Qualifikationen von Flüchtlingen und Zuwanderern.
Ausländerbeirat: Qualifikation von Flüchtlingen sollen schneller anerkannt werden

Kommentare