Drei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Würzburg - Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Sonntagabend zwischen den Gemeinden Mädelhofen und Roßbrunn (Landkreis Würzburg) fünf Menschen verletzt worden, drei davon schwer.

Der Unfallverursacher war nach Angaben der Polizei ein 20- Jähriger. Er war mit seinem Auto aus zunächst ungeklärter Ursache auf der Bundesstraße 8 in Richtung Würzburg auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit einem entgegenkommenden Wagen zusammengestoßen, in dem zwei Männer und zwei Frauen saßen.

Während die beiden 20 Jahre alten Fahrer leichte Verletzungen erlitten, wurden die anderen drei Insassen des entgegenkommenden Wagens schwer verletzt. Die Feuerwehr musste die eingeklemmte Beifahrerin aus dem total kaputten Auto befreien. Gegen den Unfallverursacher werde wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt, hieß es im Polizeibericht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr
Bei einer waghalsigen Rettungsaktion für sein Handy hat sich ein Mann in Coburg in große Gefahr gebracht. Er musste gerettet werden. 
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr
Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Ein Mann (50) soll in Nürnberg zuerst seine Familie angegriffen und dann Passanten bedroht haben. Danach flüchtete er. Eine großangelegte Fahndung blieb erfolglos.
Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt
Ein Ende des Sommers ist nicht in Sicht. Am Wochenende noch viel Regen in Bayern, aber ab nächster Woche rollt die Hitzewelle mit Rekordtemperaturen ins Land.
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt
„Brutal und sinnlos“: Fischertag in Memmingen in der Kritik
Bei ihrem traditionellen Fischertag haben sich am Samstagmorgen genau 1188 Memminger auf die Jagd nach Forellen gemacht.
„Brutal und sinnlos“: Fischertag in Memmingen in der Kritik

Kommentare