Bahnhof Trudering gesperrt - Schienenersatzverkehr wird eingerichtet

Bahnhof Trudering gesperrt - Schienenersatzverkehr wird eingerichtet
+

Vier Tote bei Flugzeug-Kollision - zwei Opfer aus Bayern

Wien - Beim Zusammenstoß zweier Kleinflugzeuge in Österreich sind am Sonntag vier Menschen ums Leben gekommen, einer wurde schwer verletzt. Zwei Opfer stammen aus Bayern.

Eine Frau und ein Mann aus Bayern sowie zwei Österreicher sind beim Zusammenstoß zweier Kleinflugzeugen in Österreich ums Leben gekommen. Die Maschinen kollidierten am Sonntag beim Anflug auf den Flugplatz Zell am See, bestätigte die Polizei. Im einem Flugzeug starben ein Mann und eine Frau aus Österreich. Im zweiten saßen ein Pilot und eine Frau, beide aus Bayern. Die Frau kam ums Leben, der Mann wurde schwer verletzt ins Krankenhaus nach Salzburg gebracht.

Bilder von der Unglücksstelle

Vier Tote bei Flugzeug-Kollision

“Beide Maschinen sind kurz vor dem Anflug auf die Landepiste mit den Spitzen der Tragflächen in Berührung gekommen“, sagte Polizeisprecher Michael Korber der dpa. Die motorisierten Kleinflugzeuge stürzten in eine Wiese. “Alle vier Menschen waren eingeklemmt, drei waren auf der Stelle tot“, sagte Korber.

Die genaue Herkunft der Opfer war vorerst unbekannt. Ein Sachverständiger soll die Ursache des Unglücks untersuchen, das bei gutem Flugwetter passierte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So beurteilt der Lawinenwarndienst die Gefahr Dienstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
So beurteilt der Lawinenwarndienst die Gefahr Dienstag
Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen in Alpennähe
Nach Burglind kommt nun das nächste Tiefdruckgebiet auf Bayern zugerast: „Evi“ trifft mit bis zu 115 km/h auf die Alpen. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor orkanartigen …
Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen in Alpennähe
Schwerer Unfall bei Frasdorf: Straße komplett gesperrt - Ärger durch Gaffer
Gegen 17 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall zwischen Achenmühle und Frasdorf im Landkreis Rosenheim. Die Kreisstraße ist gesperrt.
Schwerer Unfall bei Frasdorf: Straße komplett gesperrt - Ärger durch Gaffer
Fasching in Franken: Kein Konfetti-Verbot bei Umzügen 
Wenn die Faschingszüge durch die fränkischen Großstädten ziehen, wird es dort auch nach wie vor bunt sein. Es gibt kein Konfetti-Verbot für Würzburg, Nürnberg und Co. 
Fasching in Franken: Kein Konfetti-Verbot bei Umzügen 

Kommentare