Drei Tote bei Verkehrsunfällen

Kirchendemenreuth/Velden/Grassau - Innerhalb weniger Stunden sterben in Mittelfranken und der Oberpfalz zwei Menschen bei schweren Unfällen, in Oberbayern wird ein Radler tödlich verletzt.

Drei Verkehrstote auf Bayerns Straßen: Mindestens drei Menschen sind bei Verkehrsunfällen in Bayern innerhalb weniger Stunden seit Freitagmittag gestorben. Bei einem schweren Unfall nahe Kirchendemenreuth (Kreis Neustadt an der Waldnaab) kam am Freitagabend eine 84-Jährige ums Leben. Ihr 85-jähriger Ehemann war mit seinem Auto auf der Bundesstraße 22 aus noch ungeklärter Ursache in einer Kurve weiter geradeaus gefahren, teilte die Polizei mit.

Anschließend fuhr er einen drei Meter tiefen Graben hinab und weiter auf eine Wiese, wo er einen Zaun durchbrach und frontal gegen einen Baum prallte. Die Feuerwehr musste das Ehepaar aus dem Wrack befreien. Beide kamen mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus, wo die 84-Jährige wenig später starb.

Ein 38-jähriger Autofahrer wurde am Freitagabend auf halber Strecke zwischen Viehhofen und Velden (Kreis Nürnberger Land) bei einem Unfall getötet. Aus noch ungeklärter Ursache kam der Mann mit seinem Auto auf gerader Strecke von der regennassen Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum, teilte die Polizei in Nürnberg mit. Zeugen zogen den 38-Jährigen aus dem Fahrzeug, das Feuer fing und ausbrannte. Der Mann starb jedoch noch an der Unglücksstelle.

Am Freitagmittag wurde ein 81-jähriger Fahrradfahrer in Grassau (Landkreis Traunstein) von einem Auto angefahren und tödlich verletzt. Die 33 Jahre alte Autofahrerin hatte den Mann beim Abbiegen übersehen, teilte die Polizei in Rosenheim mit. Der 81-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, wo er einige Stunden später starb. Die Polizei sucht nach Zeugen des Unfalls.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Ein Mann hat sich im Nürnberger Stadtteil Laufamholz verschanzt und droht damit „Gas“ einzusetzen. Die Polizei hat das Areal großräumig abgeriegelt und zwei Wohnblocks …
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund
Nach der wochenlangen Hitzewelle in Bayern kommt der Regen und damit die Unwetter. Das Wetter in Bayern im Ticker. Mit Warnungen, Aussichten und Prognose.
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund
Seniorin kracht mit Auto durch Schaufenster in Fahrradladen
Mit ihrem Auto ist eine 73-Jährige in Kempten durch die Schaufensterscheibe gekracht und in einem Fahrradladen gelandet.
Seniorin kracht mit Auto durch Schaufenster in Fahrradladen

Kommentare