+
Der beschädigte BMW.

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall an Kreuzung

Schönau am Königssee - Bei einem Zusammenstoß zwischen zwei PKW‘s sind am Samstagabend gegen 16.45 Uhr wohl eine Frau mittelschwer und beide Fahrer leicht verletzt worden.

Am frühen Samstagabend sind an der Kreuzung Königsseer Straße – Untersteiner Straße ein roter Honda Civic aus Hallein und ein schwarzer BMW eines Ortsansässigen zusammengestoßen. Laut dem Roten Kreuz Berchtesgaden wurde die Beifahrerin des BMW nach erster Einschätzung mittelschwer und die beiden Fahrer leicht verletzt. 

Demnach wollte der Honda-Fahrer von der Untersteiner Straße links in Richtung Markt Berchtesgaden abbiegen, als er den von links kommenden, auf der Königsseerstraße fahrenden BMW übersah. Der prallte dann frontal in die Fahrerseite.

Ersthelfer, darunter ein Rettungsdienst-Mitarbeiter aus München, kümmerten sich um die Verletzten. Die Freiwillige Feuerwehr Königssee und das Berchtesgadener Rote Kreuz rückten mit zwei Rettungswagen an. Alle drei Verletzten wurden zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht. 24 Feuerwehr‘ler waren mit drei Wägen im Einsatz.

mke

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Am Mittwochnachmittag hat ein Mann in Nürnberg derart heftig auf eine ältere Frau eingeschlagen, dass diese nach Polizeiangaben lebensgefährlich verletzt wurde. Die …
Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen
Er spannt ein dünnes Seil quer über einen Weg - wenige Stunden später fährt ein Radfahrer in die Falle und wird schwer verletzt. Für diese Tat muss ein junger Mann nun …
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen
Ohne erkennbaren Grund: Passant schlägt Rentnerin auf offener Straße brutal zusammen
Auf offener Straße und ohne erkennbaren Grund hat in Nürnberg ein nur mit Unterhose bekleideter Passant eine 73 Jahre alte Frau brutal zusammengeschlagen.
Ohne erkennbaren Grund: Passant schlägt Rentnerin auf offener Straße brutal zusammen
GfK: Bis zu 400 Stellen am Nürnberger Firmensitz bedroht
Die Pläne für den radikalen Konzernumbau beim Marktforscher GfK nehmen Formen an. Am Firmensitz in Nürnberg könnten 400 Stellen wegfallen, teilte ein …
GfK: Bis zu 400 Stellen am Nürnberger Firmensitz bedroht

Kommentare