+
Der beschädigte BMW.

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall an Kreuzung

Schönau am Königssee - Bei einem Zusammenstoß zwischen zwei PKW‘s sind am Samstagabend gegen 16.45 Uhr wohl eine Frau mittelschwer und beide Fahrer leicht verletzt worden.

Am frühen Samstagabend sind an der Kreuzung Königsseer Straße – Untersteiner Straße ein roter Honda Civic aus Hallein und ein schwarzer BMW eines Ortsansässigen zusammengestoßen. Laut dem Roten Kreuz Berchtesgaden wurde die Beifahrerin des BMW nach erster Einschätzung mittelschwer und die beiden Fahrer leicht verletzt. 

Demnach wollte der Honda-Fahrer von der Untersteiner Straße links in Richtung Markt Berchtesgaden abbiegen, als er den von links kommenden, auf der Königsseerstraße fahrenden BMW übersah. Der prallte dann frontal in die Fahrerseite.

Ersthelfer, darunter ein Rettungsdienst-Mitarbeiter aus München, kümmerten sich um die Verletzten. Die Freiwillige Feuerwehr Königssee und das Berchtesgadener Rote Kreuz rückten mit zwei Rettungswagen an. Alle drei Verletzten wurden zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht. 24 Feuerwehr‘ler waren mit drei Wägen im Einsatz.

mke

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova

Kommentare