Drei Verletzte

Kilometerlanger Stau auf der A3 nach zwei Unfällen

Kleinostheim - Bei zwei aufeinanderfolgenden Unfällen auf der A3 bei Kleinostheim (Landkreis Aschaffenburg) sind am Donnerstagabend insgesamt drei Menschen verletzt worden.

Ein Lastwagen kollidierte im Überholvorgang mit einem Kleinwagen, wie die Polizei mitteilte. Der Kleinwagen geriet daraufhin ins Schleudern, krachte gegen einen zweiten Lastwagen und fuhr gegen die Mittelleitplanke, unter der sich das Auto verkeilte.

Die 24-jährige Fahrerin des Kleinwagens kam mit leichten Verletzungen davon, ihr 34 Jahre alter Beifahrer erlitt schwerere Verletzungen. Beide Insassen konnten sich selbstständig aus dem Autowrack befreien und wurden in eine Klinik gebracht. Die beiden Lastwagenfahrer blieben unverletzt, sagte ein Polizeisprecher.

Das Heck des zerstörten Kleinwagens ragte bis auf die Gegenfahrbahn, wo sich wenige Zeit später ein zweiter Unfall ereignete. In dem Stau, der sich auf der Gegenfahrbahn gebildet hatte, fuhr ein 27-Jähriger in seinem Wagen einem anderen Auto auf, das gerade abbremste. Der 27-jährige Fahrer wurde dabei schwer verletzt, der 42-jährige Fahrer des anderen Wagens blieb unverletzt, wie die Beamten mitteilten.

Die Fahrbahn in Richtung Frankfurt blieb mehrere Stunden lang komplett gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von mehreren Kilometern. Auf der Gegenfahrbahn musste der Verkehr zudem verlangsamt werden. Die Polizei schätzte den Gesamtschaden an den insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen auf mindestens 50 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schocknacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - Herrmann droht mit Ausweisung
Ein Polizist bekommt Tritte gegen den Kopf, ein anderer stürzt und wird mit Bier übergossen, eine Polizistin bekommt einen Messerstich und das ist längst nicht alles, …
Schocknacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - Herrmann droht mit Ausweisung
Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Mit Gewalt versuchte der Mann sich noch in eine U-Bahn kurz vor dem Losfahren zu quetschen. Dabei verletzte er sich in der Tür - und klagte auf Schmerzensgeld. So hat …
Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schon wieder ein Fall von Wilderei, und diesmal ein besonders grausiger: Zwischen Kaufering und Scheuring (Kreis Landsberg) hat ein Spaziergänger am Montag die Köpfe von …
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot
Im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist ein Autofahrer in eine Baumgruppe gerast und ums Leben gekommen. Der 32-Jährige starb an der Unfallstelle.
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot

Kommentare