Mutter verzweifelt

Dreijähriger Knirps alleine auf Entdeckungstour

Margetshöchheim - Ein dreijähriger Nachwuchsforscher hat sich in Margetshöchheim bei Würzburg auf Entdeckungsreise begeben und damit seine Mutter in Aufregung versetzt.

Nach Polizeiangaben vom Freitag nutzte der Bub am Donnerstag einen Moment der Unachtsamkeit, um sich von der Mutter abzusetzen. Der Kleine fiel einem Passanten auf, weil er ohne Begleitung unterwegs war. Dieser verständigte die Beamten, die veranlassten, dass sich Mutter und Sohn wieder in die Arme schließen konnten. Der Bub selbst hatte seine Mutter noch gar nicht vermisst, da er von einem Regenwurm am Boden vollkommen gebannt war.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Friederike“: Pausenlose Einsätze für Feuerwehr und Polizei in Bayern
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“: Pausenlose Einsätze für Feuerwehr und Polizei in Bayern
Arbeiten mit Gegenwind: Diese Bayern trotzten „Friederike“
Wer am Donnerstag draußen schuften musste, war nicht zu beneiden. Vier Menschen haben uns verraten, wie sie ihren Arbeitstag mit Gegenwind erlebt haben.
Arbeiten mit Gegenwind: Diese Bayern trotzten „Friederike“
Rauschgiftfahnder nehmen neun Tatverdächtige fest
Nach einer Razzia im Drogenmilieu in Unterfranken haben Rauschgiftfahnder neun Tatverdächtige festgenommen. Bei der Aktion wurden zwölf Wohnungen durchsucht.
Rauschgiftfahnder nehmen neun Tatverdächtige fest
Während Evakuierung in Augsburg: Mann blieb und soll geklaut haben
Am 25. Dezember 2016 mussten 54 000 Augsburger ihre Wohnungen in der Altstadt für die größte Bomben-Evakuierung der Nachkriegszeit verlassen. Die Zeit nutzte Seref B. …
Während Evakuierung in Augsburg: Mann blieb und soll geklaut haben

Kommentare