Dreist: Ladendieb bewarb sich als Detektiv

Regensburg - Eine besonders dreiste Masche hatte sich ein Dieb in Regensburg überlegt: Erst wollte er Detektiv in einem Lebensmittelmarkt werden, dann klaute er in dem Laden eine Flasche Schnaps.

Der dreiste Ladendieb wurde jetzt in Regensburg dabei erwischt, wie er Wodka in seinen Rucksack steckte, ohne zu bezahlen. Wie die Polizei am Dienstag berichtete, hatte der 43-Jährige eine Woche zuvor der Geschäftsführung seine Dienste als Ladendetektiv angeboten. Es sei sehr leicht, in dem Markt etwas mitgehen zu lassen, hatte er behauptet.

Als Beweis übergab er den Mitarbeitern drei von ihm nacheinander gestohlene Getränkedosen. Jetzt bekommt der Mann die Quittung - insgesamt vier Strafanzeigen wegen Ladendiebstahls.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen

Kommentare