Dreiste Ladendiebe in Drogeriemarkt

Nürnberg - Ein Drogeriemarkt im Nürnberger Hauptbahnhof ist am Wochenende von zwei besonders dreisten Dieben heimgesucht worden. Ein Dieb schlug gleich zweimal zu.

Ein Ladendetektiv hatte am Samstag den 33 Jahre alten Mann beobachtet, als er Parfüm im Wert von 112 Euro stahl. Als die herbeigerufenen Beamten dessen Personalien aufnahmen, stellte sich heraus, dass der 33-Jährige im Markt bereits Hausverbot hatte. Nur wenige Stunden später versuchte der Täter erneut, in der gleichen Drogerie zu stehlen. Als ihn der Ladendetektiv festhalten wollte, trat ihn der Dieb und floh. Einen Tag später erwischte der Detektiv eine Frau beim Klauen. Die 34-Jährige hatte gleich 66 Kosmetik- und Modeschmuckartikel im Wert von mehr als 400 Euro eingesteckt.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Zelte weggefegt! Pfadfinder haben Riesen-Glück - S-Bahn-Chaos
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Zelte weggefegt! Pfadfinder haben Riesen-Glück - S-Bahn-Chaos
Polizei verschärft Kontrollen zur Rettungsgasse
Bis zum Ferienende wird die Autobahnpolizei verstärkt darauf achten, dass bei Unfällen auf Bayerns Autobahnen sofort eine Rettungsgasse gebildet wird. Wer sich nicht …
Polizei verschärft Kontrollen zur Rettungsgasse
Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt
Das heftige Unwetter über Bayern hat eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Für das Chiemsee-Summer-Festival bedeutet es sogar das vorzeitige Aus. Die Polizei zieht …
Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
Am Freitagabend ist ein heftiges Unwetter über München hinweggezogen. Die S-Bahn musste wegen umgefallener Bäume den Verkehr einstellen. Gefährlich kann es in der Nacht …
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur

Kommentare