Irre Aktion auf der A3

Dreister Autofahrer folgt Feuerwehr in Rettungsgasse

Waldaschaff - Schnell mal den Stau dreist umgehen: Ein Autofahrer ist auf der Autobahn 3 bei Waldaschaff (Kreis Aschaffenburg) der Feuerwehr durch die Rettungsgasse gefolgt.

Nach einem Unfall waren Polizei und Feuerwehr auf dem Weg zum Einsatzort, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Als die Feuerwehr kurz anhielt, um den Verfolger anzusprechen, sei der 40-Jährige auf einen der beiden Feuerwehrmänner zugefahren, so dass dieser zur Seite springen musste. Dabei verletzte er sich leicht.

Der Autofahrer habe sich gefreut, dass ihm die Feuerwehr freie Bahn bescherte und flüchtete über einen Rastplatz. Wenig später wurde er von der Polizei gestoppt. Gegen den Mann wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Nötigung und gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin

Kommentare