Dreister Christbaumdieb auf frischer Tat ertappt

Loitzendorf - Da war einer früh dran: Ein 46-Jähriger wollte in der Nacht zum Dienstag Christbäume stehlen. Doch er konnte nicht genug kriegen - und das wurde ihm zum Verhängnis.

Es ist noch nicht einmal Mitte November, doch die ersten Christbaumdiebe sind schon unterwegs. Ein 46-Jähriger sei auf frischer Tat ertappt worden, als er in der Nacht zum Dienstag bei Loitzendorf (Landkreis Straubing-Bogen) mehrere Tannen stahl, teilte die Polizei in Straubing mit. Auf der Suche nach Christbäumen stieß er auf einen Lagerplatz, lud 22 Nordmanntannen auf seinen Anhänger und machte sich auf den Heimweg. Als er zum Tatort zurückkehrte um weitere Tannen zu stehlen, ertappte ihn ein Mann, der den Lagerplatz bewachte. Der 46-Jährige muss sich nun wegen schweren Diebstahls verantworten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova

Kommentare