Dreister Coup: Ein Kennzeichen - zwei Autos

Kleinlangheim - Mit einem dreisten Coup hat ein Paar aus Nürnberg nach einem Autokauf im Raum Frankfurt die Kosten für ein Überführungskennzeichen sparen wollen.

Am Ende bezahlte es weitaus mehr Lehrgeld. Die beiden hatten einfach das Heck-Nummernschild ihres Mietwagens an ihre Neuerwerbung montiert, wie die Autobahnpolizei Würzburg am Montag berichtete.

Dabei hatte das Paar anscheinend nicht mit der Aufmerksamkeit eines Autofahrers gerechnet; dieser traute bei der Fahrt auf der A3 Frankfurt-Nürnberg seinen Augen nicht, als er die beiden Autos entdeckte. Die alarmierte Polizei stoppte bei Kleinlangheim (Landkreis Kitzingen) die Autos und zeigte das Paar an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor

Kommentare