Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Dreister Raubüberfall an der Haustür - Frau erbeutet Bargeld

Altdorf/Landshut - Eine vermummte Frau hat in Altdorf (Landkreis Landshut) an der Tür eines 54-Jährigen geklingelt, ihn mit einer Pistole bedroht und mehrere hundert Euro gestohlen.

Als der Mann am Mittwochabend die Tür öffnete, richtete die etwa 40 Jahre alte Frau eine silberne Pistole auf den ahnungslosen Bewohner, wie die Polizei in Landshut mitteilte. Dann drängte sie den Mann ins Haus und ließ die Jalousien herunter. Eingeschüchtert durch die Waffe händigte der Mann einen dreistelligen Euro-Betrag aus. Außerdem nahm die dreiste Räuberin noch ein schnurloses Telefon mit. Nach 15 Minuten verließ sie wieder die Wohnung. Eine Sofortfahndung blieb ohne Erfolg.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Bei einem Unfall auf der A7 prallt ein Lkw gegen die Schutzplanke und überschlägt sich. Doch der Lastwagenfahrer hatte Glück im Unglück.
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab
Die Ermittlungen im Falle des Beziehungsdramas auf einer Autobahnbrücke in Bischbrunn sind abgeschlossen. Der 31-Jährige erstach seine Lebensgefährtin und stürzte sich …
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab

Kommentare