Drogenbande im Allgäu festgenommen

Kempten - Die Polizei im Allgäu hat eine Drogenbande auffliegen lassen. Nach Angaben der Ermittler vom Mittwoch wurden vier Männer und zwei Frauen zwischen 18 und 45 Jahren festgenommen.

Sie sollen im Unterallgäu Handel mit Rauschgift betrieben haben. Bei der Durchsuchung mehrerer Wohnungen stellten die Ermittler unter anderem mehr als zwei Kilo Marihuana, 400 Gramm Amphetamine sowie eine scharfe Schusswaffe, einen Schlagstock und ein Elektroschockgerät sicher.

Drei der Männer sollen die Drogen aus den Niederlanden nach Deutschland gebracht haben. Auf der Rückfahrt sollen sie ihre Fahrzeuge mit gestohlenen Kennzeichen ausgerüstet haben. Gegen die vier Männer wurde Haftbefehl erlassen. Die Frauen kamen nach ihrer Vernehmung wieder auf freien Fuß.

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare