Drogendealer wirft Stoff aus dem Fenster

Aschaffenburg - Als die Polizei vor der Tür stand, warf er seine Ware kurzerhand aus dem Fenster: Die Ermittler in Aschaffenburg haben einen mutmaßlichen Drogenhändler trotzdem überführen können.

Ein Spürhund half dabei, das Betäubungsmittel in der Umgebung der Wohnung zu finden, wie die Polizei in Würzburg am Donnerstag mitteilte. Insgesamt stellten die Beamten bei dem 30-Jährigen jeweils ein Kilogramm Haschisch und Marihuana sowie 200 Milliliter Anabolika sicher.

Schon seit längerem war die Kriminalpolizei dem Mann auf der Spur. Seit seiner Festnahme am Freitag vor einer Woche sitzt er nun in Untersuchungshaft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Brand in Lagerhalle bei Augsburg
Ein Feuer hat in Gersthofen (Kreis Augsburg) eine Lager- und Fabrikhalle stark beschädigt.
Brand in Lagerhalle bei Augsburg
Ein Großteil der Brücken in Bayern muss saniert werden
Nach der Katastrophe in Genua ist nun klar: Auch der Großteil der Brücken an Fernstraßen im Freistaat muss nach Angaben des Bauministeriums saniert werden. 
Ein Großteil der Brücken in Bayern muss saniert werden
Jetzt bestätigt: Wolf hat Kälber im Oberallgäu getötet
Fünf Kälber wurden in den vergangenen Tagen im Landkreis Oberallgäu gerissen. Das Landesamt für Umwelt bestätigt nun, dass der Kalb-Killer ein Wolf ist.
Jetzt bestätigt: Wolf hat Kälber im Oberallgäu getötet
Feuer in Asylheim: Polizei vermutet Brandstiftung durch Bewohner
Nach einem Brand in einer niederbayerischen Asylunterkunft hat die Polizei den mutmaßlichen Brandstifter festgenommen.
Feuer in Asylheim: Polizei vermutet Brandstiftung durch Bewohner

Kommentare