+
Diesen Drogenfund machte die Polizei in einer Spedition in München.

Dealerring ausgehoben

Polizei entdeckt 90 Kilo Haschisch bei Drogen-Trio

München - Die Beamten ermitteln monatelang ein Drogen-Trio, das sich schließlich mit auffälligen Finanzgeschäften selbst verrät. Auch eine Waffe finden die Ermittler.

Bei einem Schlag gegen Drogendealer haben Ermittler in München 90 Kilogramm Haschisch sichergestellt. Zwei Männer und eine Frau seien vor eineinhalb Wochen festgenommen worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Gegen das Trio erging Haftbefehl. Das Rauschgift wurde in einer Spedition entdeckt.

Verdachtsmomente wegen finanzieller Auffälligkeiten waren es, die vor Monaten dazu führten, dass die Ermittler für organisierte Kriminalität Untersuchungen in diesem Fall aufnahmen, so die Polizei. Es stellte sich heraus, dass es um Drogengeschäfte größeren Ausmaßes ging. Ein Mann und eine Frau aus dem Landkreis Traunstein und ein Mann aus dem Landkreis München gerieten immer mehr in den Fokus der Ermittler: Das Trio stand im Verdacht, Abnehmer im Landkreis Traunstein und im Großraum München mit Drogen zu beliefern.

Aufwändige operative Maßnahmen führten schließlich dazu, dass am Montag, 23. Mai 2016, bei einer Münchner Spedition ein Metallcontainer sichergestellt und die drei Verdächtigen festgenommen werden konnten. Bei der Razzia fanden die Ermittler auch einen Revolver samt Munition.

Die Ermittlungen sind allerdings für Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei noch längst nicht abgeschlossen. Es gilt jetzt, die genauen Tatbeteiligungen, mögliche frühere Fälle, die Vertriebswege und Abnehmer offenzulegen, erklärt das Polizeipräsidium Oberbayern Süd. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Ein Mercedes fuhr mitten in den Drive-In-Schalter der Bäckerei Kolb. Der Fahrer hatte Gas und Bremse verwechselt. Nun reagierte die Firma auf das Missgeschick - mit …
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Glatte Straßen in ganz Bayern - Viele Unfälle im Münchner Umland
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Der Wetterdienst warnt nun jedenfalls vor glatten Straßen. 
Glatte Straßen in ganz Bayern - Viele Unfälle im Münchner Umland
Frau von Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt
Eine 63-Jährige ist in Nürnberg von einer Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Frau von Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt
Lawinen-Gefahr in den bayerischen Alpen am Sonntag
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den bayerischen Alpen am Sonntag

Kommentare