+
Diese Haschisch-Tafeln hat ein Drogenschmuggler als Schokolade ausgegeben.

Drogenhandel

Haschisch als Schokolade getarnt

Bad Feilnbach - Eine kreative Ausrede hat sich ein Drogenschmuggler ausgedacht: Er gab sein Haschisch als Schokolade aus.

Ein Drogenschmuggler hat bei einer Polizeikontrolle in Oberbayern 4,2 Kilogramm Haschisch als Schokolade ausgegeben. Die Schleierfahnder fielen auf die Ausrede allerdings nicht rein, wie die Polizei am Mittwoch berichtete.

Die Beamten hatten am Dienstagabend den Wagen des 58-Jährigen auf der Autobahn 8 bei Bad Feilnbach (Landkreis Rosenheim) gestoppt. In einem Koffer entdeckten sie in Plastik eingeschweißte Platten. Dies sei Schokolade, behauptete der Fahrer. Ein Drogenschnelltest zeigte aber, dass das nicht stimmte. Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin

Kommentare