+

Polizei sucht Verursacher 

Drohne löst Panik in Wildgehege aus - Gans tot, Fohlen schwer verletzt

Eine Drohne hat unter den Tieren eines Wildgeheges in Niederbayern eine Panik ausgelöst und so für den Tod einer Gans gesorgt.

Ergolding - Durch das unbekannte fliegende Gerät und den Lärm der Rotoren seien Pferde, Damwild und Gänse am Freitagnachmittag unkontrolliert umher gelaufen, berichtete die Polizei. Dabei wurde in dem Gehege in Ergolding (Landkreis Landshut) auch ein Fohlen schwer am Kopf verletzt. 

Die Polizei nahm Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz auf und sucht nun den Besitzer der Drohne.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Lawinen-Ticker: Bis 30 Zentimeter Neuschnee - hier droht Lawinengefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Bis 30 Zentimeter Neuschnee - hier droht Lawinengefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub

Kommentare