Dumm gelaufen: Dieb hinterlässt Ausweis

Schweinfurt - So einfach kann Ermittlungsarbeit sein: Nach seinem Einbruch hat ein 35-Jähriger seinen Ausweis am Tatort vergessen. Entsprechend schnell klickten bei ihm die Handschellen.

Ein 35 Jahre alter Mann aus Schweinfurt hat der Polizei nach einem Einbruch eine Spur hinterlassen, wie sie besser nicht sein könnte: Er ließ seinen Ausweis liegen.

Als die Beamten am Montagmorgen vor seiner Tür standen und ihn weckten, leugnete er denn auch gar nicht mehr und gab die Beute heraus, wie das Polizeipräsidium Würzburg berichtete. Der Mann war am Wochenende in eine Gärtnerei eingestiegen, hatte sich einen Tee gekocht, Bargeld gestohlen und den Laden verwüstet. Eine Floristin bemerkte die Tat am Sonntag und schaltete die Polizei ein, die am Tatort die Jacke des Mannes fand - samt Geldbeutel mit seinen Papieren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Ein Autofahrer ist in Sigmarszell (Landkreis Lindau) mit seinem Wagen gegen eine Friedhofsmauer geprallt und gestorben.
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos

Kommentare