Dumm gelaufen: Dieb hinterlässt Ausweis

Schweinfurt - So einfach kann Ermittlungsarbeit sein: Nach seinem Einbruch hat ein 35-Jähriger seinen Ausweis am Tatort vergessen. Entsprechend schnell klickten bei ihm die Handschellen.

Ein 35 Jahre alter Mann aus Schweinfurt hat der Polizei nach einem Einbruch eine Spur hinterlassen, wie sie besser nicht sein könnte: Er ließ seinen Ausweis liegen.

Als die Beamten am Montagmorgen vor seiner Tür standen und ihn weckten, leugnete er denn auch gar nicht mehr und gab die Beute heraus, wie das Polizeipräsidium Würzburg berichtete. Der Mann war am Wochenende in eine Gärtnerei eingestiegen, hatte sich einen Tee gekocht, Bargeld gestohlen und den Laden verwüstet. Eine Floristin bemerkte die Tat am Sonntag und schaltete die Polizei ein, die am Tatort die Jacke des Mannes fand - samt Geldbeutel mit seinen Papieren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
In Bad Kissingen hat sich ein spektakulärer Unfall ereignet. Ein Autofahrer ist in einen Garten gerast. 
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?
Vor zwei Monaten ist die 35-jährige Ahlam in Memmingen vermisst, einfach verschwunden. Der Fall ist voller Rätsel. Die Kripo schließt Verbrechen nicht aus. 
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Bekommen Polizisten in Bayern zu wenig Geld? Zahlen des Innenministeriums lassen das vermuten: Fast jeder Siebte von ihnen hat einen Nebenjob.
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob

Kommentare