Zwei Bayern fast Millionäre

Dumm gelaufen: Fünf Spieler haben Sechser im Lotto

München - Lotto ist Glückssache und selbst wenn man gewinnt, kann man noch Pech haben. So wie fünf Spieler aus Deutschland - zwei davon aus Bayern. Sie haben alle den sprichwörtlichen "Sechser" und schrammen nun an der Million vorbei.

Aus der Millionen in Reichweite sind nun für jeden 376.218,60 Euro geworden. Das ist doch auch ganz schön viel Geld, werden viele denken. Aber man muss eines bedenken: Hätte nur einer der Spieler den Sechser gehabt, hätte er den fünffachen Betrag kassiert und wäre nun Millionär. Die Sechser wurden in Bayern, Berlin, Niedersachsen und Saarland getippt.

Dass es fünf Sechser gibt, ist gar nicht so ungewöhnlich, meint ein Lotto-Sprecher gegenüber merkur-online. Vor allem wenn eine "19" unter den Glückszahlen ist. Diese würden nämlich viele tippen, weil sie Teil des Geburtsdatums ist.

Im Spiel 77 gab es keinen Spieler, der die Gewinnklasse 1 besetzt hat, so dass der Jackpot der Zusatzlotterie zum Mittwoch ebenfalls steigt - auf rund 2 Mio. Euro. Drei Spieler haben durch ihr Kreuzchen bei der Zusatzlotterie SUPER 6 gewonnen. Ihre Zahlen auf dem Spielschein stimmen mit der ermittelten sechsstelligen Gewinnzahl überein. Sie haben jeweils 100.000 Euro gewonnen. Die Glücklichen haben in Baden-Württemberg und Bayern (2) getippt.

Die LOTTO-Ziehung am Samstag lässt den Jackpot weiter steigen. Bundesweit konnte niemand die Gewinnklasse 1 mit den Gewinnzahlen 6-10-22-24-38-41 und der Superzahl 0 knacken. Der Jackpot für die Ziehung am kommenden Mittwoch steht damit bei rund 4 Mio. Euro.

kg/mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser

Kommentare