Fremdgehen mit Folgen

Dumm gelaufen: Mann zeigt verhängnisvollen Ausweis

Rosenheim - Auf kreative Weise fremdgehen wollte ein 31-Jähriger: Er legte sich einen falschen Ausweis und einen falschen Führerschein zu. Dumm nur: Die Personalien, die darin standen, gehörten einem polizeibekannten Straftäter.

Auf kreative Weise fremdgehen wollte ein 31-jähriger Rumäne, der in Verona (Italien) lebt. Dabei ging er den Schleierfahndern der PI Rosenheim ins Netz.

Diese stoppten den Mercedes des Mannes am Sonntagnachmittag auf der A8 bei Raubling. Dabei ergab sich eine erstaunliche Geschichte: Der 31-Jährige erzählte den Beamten, dass er sich das Nobelfahrzeug seiner Lebensgefährtin aus Italien ausgeliehen hatte, um damit nach Belgien zu seiner Freundin zu fahren. Außerdem hatte der Mann ein Pfefferspray dabei, das laut Polizei nicht zugelassen war - "zur Sicherheit", wie der 31-Jährige sagte. Die Beamten ließen sich seine Ausweispapiere zeigen: Sowohl der rumänische Personalausweis als auch der Führerschein waren Totalfälschungen.

Aber es kam noch blöder für den 31-Jährigen, denn: Die Personalien, die in den Fälschungen standen, gehörten einem polizeibekannten Straftäter. Als die Schleierfahnder den Mann damit konfrontierten, blieb ihm nichts anderes mehr übrig, als seine wahre Identität herauszurücken.

Als die Polizei seine Daten mit den internationalen Suchmeldungen abglich, ergab sich - überraschenderweise - kein Treffer. Der 31-Jährige erklärte das damit, dass er keinen Führerschein hat. Das war auch der Grund dafür, dass er sich nicht nur mit einer gefälschten Fahrerlaubnis ausgestattet, sondern sich auch gleich noch eine neue Identität zulegt hatte. Diese machte ihn zudem zwei Jahre jünger, "was sich immer gut macht", wie er laut Polizei angab.

Seine Scharade brachte ihm jedoch nichts. Die Schleierfahnder stellten die Dokumente und das Pfefferspray sicher, vernahmen den 31-Jährigen wegen Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Vergehen nach dem Waffengesetz.

pak

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Am Mittwoch wurde ein 36-jähriger Mann mit einer Armbrust in einem Mehrfamilienhaus gesichtet, Nachbarn riefen daraufhin die Polizei. 
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Auf der Autobahn 96 kommt ein Sattelzug ins Schleudern und kippt um. Für mehrere Stunden war die Autobahn gesperrt.
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 
Frontal waren am Mittwochmorgen zwei Autos zusammengestoßen. Einer Frau kostete der Unfall das Leben.
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 
Er wollte nach Frankfurt und verschwand: Vermisster (75) tot aufgefunden
Die Polizei stand vor einem Rätsel: Ein Oberaudorfer wollte sich mit einem Bekannten in Frankfurt treffen - und verschwand spurlos. Nun herrscht traurige Gewissheit.
Er wollte nach Frankfurt und verschwand: Vermisster (75) tot aufgefunden

Kommentare