Verkehrsunfall

Bus durchbricht Kreisverkehr - sieben Verletzte

Vilsbiburg - Sieben Menschen sind bei einem Kleinbusunfall nahe Vilsbiburg (Kreis Landshut) verletzt worden.  Die Fahrerin schwebt in Lebensgefahr. Die Polizei schließt Sekundenschlaf nicht aus.

Nach Angaben der Polizei war der Bus am Freitagmorgen in einem Kreisverkehr auf der Bundesstraße 299 geradeausgefahren und gegen eine Böschung geprallt. Die Passagiere, sechs Erntehelfer, kamen verletzt ins Krankenhaus, ebenso wie die 48-jährige Fahrerin. Die Polizei schließt nicht aus, dass die Frau am Steuer eingeschlafen sein könnte. Es entstand ein Sachschaden von rund 10 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Hunderte Menschen hatten sich versammelt, um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Die Aktion „Künstler mit Herz“ will einen geschundenen Begriff wieder aufpolieren und greift dazu auf ungewöhnliche Mittel zurück.
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Mädchen (3) marschiert nachts allein durch Marktoberdorf - und schweigt dann beharrlich
Eine Passantin hat mitten in der Nacht ein Mädchen (3) in der Innenstadt von Marktoberdorf entdeckt - barfuß und mutterseelenallein. Wo sie wohnt, wollte sie den …
Mädchen (3) marschiert nachts allein durch Marktoberdorf - und schweigt dann beharrlich
Bei den Echelon-Abbauarbeiten: 33-Jähriger verunglückt schwer
Am Samstag feierten Zehntausende das zehnjährige Jubiläum des Elektro-Festivals Echelon. Bei den Abbauarbeiten am Montag kam es jedoch zu einem verhängnisvollen Unfall. 
Bei den Echelon-Abbauarbeiten: 33-Jähriger verunglückt schwer

Kommentare