Mann überlebt Fünf-Meter-Sturz

Ebelsbach - Ein 30 Jahre alter Mann hat in Unterfranken einen Sturz fünf Meter in die Tiefe schwer verletzt überlebt. Weshalb der 30-Jährige aus dem Fenster fiel, wird die Polizei noch einige Zeit beschäftigen.

Wie ein Sprecher der Polizei am Freitag in Würzburg berichtete, stürzte der Mann am Donnerstagabend in Ebelsbach (Landkreis Haßberge) fünf Meter in die Tiefe und landete auf dem Gehweg. Dabei brach er sich unter anderem eine Ferse, anschließend wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Der 37 Jahre alte Wohnungsinhaber steht im Verdacht, bei dem Fenstersturz nachgeholfen zu haben. In seiner Wohnung habe die Polizei deutliche Zeichen einer vorherigen Auseinandersetzung gefunden, berichtete der Sprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt
Die Männer hatten am Samstagvormittag vor dem Gerät im Nebengebäude eines Hotels gestanden, als der Kessel plötzlich explodierte. 
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt
Ampel-Horror: Unbekannter will in Auto von Frau eindringen
Horror an der Ampel für eine Frau aus Traunstein. Am Freitag gegen 8.15 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Mann in deren Auto zu gelangen. Die Kripo jagt den Täter …
Ampel-Horror: Unbekannter will in Auto von Frau eindringen

Kommentare