+
Symbolbild.

Doppelte Anzeige

Polizei erwischt betrunkenen Autofahrer - was er dann macht, ist richtig gefährlich

Gleich zweimal innerhalb von zwei Stunden ist im niederbayerischen Landkreis Rottal-Inn ein und derselbe betrunkene Autofahrer der Polizei ins Netz gegangen.

Gangkofen - Wie die Beamten am Samstag mitteilten, wurde der 51-Jährige im Eggenfelder Ortsteil Gangkofen am Vorabend erstmals erwischt. Zuvor war ein entsprechender Hinweis bei der Polizei eingegangen. Der Mann sei „erheblich alkoholisiert“ gewesen, hieß es, allerdings wurde kein Promillewert genannt. Nach der Blutentnahme im Krankenhaus wurde dem Mann der Führerschein abgenommen und er wurde nach Hause entlassen.

Etwa zwei Stunden später ging erneut ein Hinweis ein, wonach derselbe Fahrer wieder unterwegs sei. Tatsächlich konnte ihn die Polizei wiederum in Gangkofen antreffen, nun fuhr er ein anderes Auto. Da der Alkoholtest wieder einen Wert im Straftatenbereich ergab, musste der Mann auch wieder zur Blutentnahme. Ihn erwarten jetzt Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und wegen Fahrens ohne Führerschein.

Lesen Sie auch: Passanten finden gestürzten Radfahrer (56) und reanimieren ihn - vergeblich

dpa

Meistgelesene Artikel

Nachbar stach zu: Er wollte nur hilfsbereit sein - jetzt ist Rüdiger (46) tot
In Mühldorf am Inn ist am Dienstagabend (19. November) ein Nachbarschaftsstreit eskaliert. Ein 46-Jähriger soll einen 57-jährigen Mann mit einem Messer angegriffen haben.
Nachbar stach zu: Er wollte nur hilfsbereit sein - jetzt ist Rüdiger (46) tot
600 Jahre Geschichte - Traditionslokal vor dem Aus? Mitarbeiter schockiert: „Große Verunsicherung“
Nach über 600 Jahren Geschichte steht ein Traditionslokal kurz vor dem Aus. Und 42 Mitarbeiter bangen um ihre Jobs - teils nach mehreren Jahrzehnten im Unternehmen.
600 Jahre Geschichte - Traditionslokal vor dem Aus? Mitarbeiter schockiert: „Große Verunsicherung“
Mann stürzt am Grünstein ab und stirbt - Identität immer noch ungeklärt: Polizei sucht mit Foto
Ein Mann stürzte im August am Grünstein in die Tiefe - er starb. Bisher konnte er noch nicht identifiziert werden. Die Polizei hat nun ein Foto veröffentlicht.
Mann stürzt am Grünstein ab und stirbt - Identität immer noch ungeklärt: Polizei sucht mit Foto
Brutale Attacke mit Messer: Mann sticht Freund in den Kopf - Polizei schlägt zu
Im oberfränkischen Bayreuth kam es am Freitagabend zu einer brutalen Attacke. Ein Mann stach dabei seinen Kontrahenten mit einem Messer völlig unvermittelt in den Kopf.
Brutale Attacke mit Messer: Mann sticht Freund in den Kopf - Polizei schlägt zu

Kommentare