Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer

Ehefrau fast zu Tode geprügelt

Nürnberg - Nach dem brutalen Gewaltausbruch ihres Mannes hat eine 34 Jahre alte Frau in Nürnberg minutenlang um ihr Leben gebangt.

Erst nachdem sich ihr 15 Jahre alter Sohn schützend vor sie warf, konnte sich das Opfer in Sicherheit bringen. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag war es am Samstagabend zu einem Streit zwischen dem Ehepaar gekommen.

Der 33-Jährige begann plötzlich auf seine Ehefrau einzuschlagen und sie mit Tritten zu traktieren, bevor er sie zu erwürgen versuchte. Der 15-Jährige konnte schließlich seinen Vater daran hindern, seine Mutter umzubringen. Der Mann, gegen den wegen versuchter Tötung ermittelt wird, wurde noch am Tatort festgenommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
In Augsburg durchsucht die Polizei seit Donnerstagmorgen 13 Wohnungen. Grund dafür ist der Terrorverdacht gegen drei Männer.
Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
Debatte um 8. November: Bekommt Bayern einen zusätzlichen Feiertag?
Die SPD fordert, den 8. November 2018 zum Feiertag zu erklären. Das Datum ist für den Freistaat Bayern wirklich ganz besonders. 
Debatte um 8. November: Bekommt Bayern einen zusätzlichen Feiertag?
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Nürnberg - Der Antrag von Gsells Witwe Tatjana, das Verfahren erneut aufzurollen, wurde abgelehnt. Der Fall könnte innerhalb einer Woche endgültig zu den Akten gelegt …
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern
Im Wintersemester 2017/2018 sind weitaus mehr Studenten in bayerischen Hochschulen eingeschrieben als im letzten Jahr. Ein Fach scheint dabei ganz besonders beliebt zu …
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern

Kommentare