Ehemaliges Heimkind: Bischof Mixa nicht gewalttätig

Augsburg - Der durch Misshandlungsvorwürfe in die Kritik geratene Augsburger Bischof Walter Mixa ist von einem ehemaligen Zögling in Schutz genommen worden.

"Ich war selbst Heimkind im Kinderheim St. Josef in Schrobenhausen von 1970 bis 1976 und gleichzeitig Ministrant bei Herrn Bischof Walter Mixa und kann diese Vorwürfe absolut nicht bestätigen", schreibt Helmut Diehl aus dem Landkreis Ludwigshafen in einem offenen Brief, wie das Bistum Augsburg am Sonntag mitteilte. "In all den Jahren habe ich nie Gewalttätigkeiten weder durch Herrn Mixa noch durch die damaligen Nonnen erfahren müssen."

Hintergrund des Briefes sind eidesstattliche Erklärungen von mehreren ehemaligen Zöglingen des Kinderheims St. Josef in Schrobenhausen, sie seien von Mixa als früherem Stadtpfarrer von Schrobenhausen (1975-1996) mehrmals heftig geschlagen worden. Mixa hat dies bisher stets zurückgewiesen und erklärt, er sei niemals gewalttätig gegen Kinder oder Jugendliche gewesen.

Helmut Diehl hat nach eigenen Worten gute Erfahrungen mit den Heimerziehern gemacht. "Klar gab es auch Strafen, wie Küchen- oder Putzdienste oder Ausgangsverbot, aber 100-prozentig keine Gewalttätigkeiten."

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot

Kommentare