Ehemann erstickt: Prozessbeginn im Juni

Deggendorf - Ein halbes Jahr nach dem gewaltsamen Tod eines 37-Jährigen in Aholming (Landkreis Deggendorf) muss sich dessen Ehefrau vor Gericht verantworten.

Die Hauptverhandlung gegen die 36-Jährige werde am 6. Juni eröffnet, sagte am Montag ein Sprecher des Landgerichts Deggendorf. Nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft hatte die Frau, eine Woche vor Weihnachten 2010, auf den betrunkenen 37-Jährigen eingeschlagen, als dieser vom Stuhl gefallen war.

Dann drückte sie ihm einen Lappen auf Mund und Nase. Erst als die vom Sohn alarmierte Polizei erschien, ließ die Frau von ihrem Opfer ab. Der Mann starb wenige Tage später. Da die Schuldunfähigkeit der Frau nicht ausgeschlossen werden kann, ist mit einer Unterbringung der Beschuldigten in einem psychiatrischen Krankenhaus zu rechnen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warnung vor strengem Frost: Deutscher Wetterdienst erwartet extreme Kältenacht
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Warnung vor strengem Frost: Deutscher Wetterdienst erwartet extreme Kältenacht
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Eine Frau ist mit ihrem Wagen von der Straße abgekommen und in einen Eisenzaun gekracht. Mit fatalen Folgen. 
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Der millionenschwere Finanzskandal erschüttert das Bistum Eichstätt bis in die Grundfesten. Nur einer sitzt fest im Sattel und wird dort auch bleiben: Der Bischof des …
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten

Kommentare