Ehepaar plündert Friedhöfe

Zirndorf - Ein Ehepaar hat regelrechte Raubzüge auf Friedhöfen unternommen. Sie klauten aber nicht nur Grabschmuck.

Grabschmuck, Pflanzen, Fahrräder, Spielautos und Terrassenmöbel: Mehrere hundert dieser Gegenstände hat ein Ehepaar aus dem Landkreis Fürth seit Ende 2009 von Friedhöfen und aus Wohngebieten gestohlen, teilte die Polizei mit. Der Gesamtwert wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Besonders betroffen war der Waldfriedhof in einem Ortsteil von Zirndorf. Dort stahl das Paar regelmäßig Blumenschmuck, Ziergegenstände oder ganze Pflanzschüsseln. Die Verdächtigen, beide Mitte 40, seien psychisch angeschlagen und befänden sich derzeit in Behandlung, sagte ein Sprecher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blitzer-Marathon endet in Bayern - Polizei zieht erstes Fazit
Polizisten in Schwaben und in der Oberpfalz haben beim Blitzmarathon ersten Einschätzungen nach keine extremen Raser erwischt.
Blitzer-Marathon endet in Bayern - Polizei zieht erstes Fazit
Die Sonne lacht über Bayern - doch hat es sich bald ausgestrahlt?
Noch ist es April - aber wettermäßig stehen auch in Bayern die Zeichen schon jetzt auf Sommer. Die Freude könnte allerdings von kurzer Dauer sein.
Die Sonne lacht über Bayern - doch hat es sich bald ausgestrahlt?
Unbekannter Toter aus der Donau konnte identifiziert werden
Die Polizei hat stromabwärts hinter Ingolstadt einen Mann aus der Donau gefischt. Der Tote hatte einen Autoschlüssel für einen Audi S3 dabei. Die Kripo Ingolstadt …
Unbekannter Toter aus der Donau konnte identifiziert werden
Fataler Frontal-Crash: Feuerwehr muss Schwerverletzte befreien
Bei einem fatalen Frontalzusammenstoß von zwei Autos sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Die Feuerwehr musste die Unfallinsassen befreien.
Fataler Frontal-Crash: Feuerwehr muss Schwerverletzte befreien

Kommentare