+
Die Feuerwehr kam den Verunglückten zu Hilfe

Wegen durchgerosteten Stahlträgern

Ehepaar steht auf Balkon, als dieser plötzlich abstürzt

Hof - Ein Albtraum: Man steht auf dem Balkon und plötzlich bricht dieser unter den eigenen Füßen weg. Jetzt ist einem Ehepaar aus dem oberfränkischen Hof genau das passiert.

Ein Ehepaar ist im oberfränkischen Hof mit ihrem Balkon abgestürzt und leicht verletzt worden. Laut Polizeibericht betraten die 63-Jährige und der 65-Jährige am Samstagmorgen den Balkon ihrer Wohnung im ersten Stock, als dieser plötzlich abbrach und im 90-Grad-Winkel nach unten wegknickte. Ein Stahlgeländer verhinderte den kompletten Absturz der gesamten Konstruktion.

Das Paar wurden zwischen Bodenplatte und Geländer eingeschlossen. Nach der Befreiung durch die Feuerwehr wurden beide mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Ersten Ermittlungen zufolge lag die Ursache für den Absturz in den durchgerosteten Stahlträgern, die in der Bodenplatte eingelassen waren.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Notsituation: Frau in den Geburtswehen steht im Stau - doch dann passiert etwas Wunderbares
Absolute Horrorvorstellung: In Bamberg stand eine hochschwangere Frau in den Wehen auf dem Weg ins Krankenhaus im Stau - doch bevor das Kind im Auto geboren wurde, hatte …
Notsituation: Frau in den Geburtswehen steht im Stau - doch dann passiert etwas Wunderbares
Jemand wirft Spaydose in Lagerfeuer - Jugendtreff nimmt verheerendes Ende
Ein Jugendtreff in Bayern an einem Lagerfeuer hat ein verheerendes Ende genommen. Jemand hatte eine Spraydose ins Feuer geworfen.
Jemand wirft Spaydose in Lagerfeuer - Jugendtreff nimmt verheerendes Ende
Polizei macht Schock-Fund bei Fernbus-Kontrolle - Verhaftung folgt
Bei der Kontrolle eines Fernbusses hat die Polizei eine besorgniserregende Entdeckung gemacht. Für einen Fahrgast klickten noch an Ort und Stelle die Handschellen.
Polizei macht Schock-Fund bei Fernbus-Kontrolle - Verhaftung folgt
Großbrand in Brauerei: 300 Bierfässer in Flammen - Riesige Rauchwolke behindert Verkehr auf A9
Großeinsatz in einer Brauerei in Bayern. Rund 300 Bierfässe sind dabei zerstört worden. Die Rauchwolke war so dicht, dass der Verkehr auf der A9 behindert wurde.
Großbrand in Brauerei: 300 Bierfässer in Flammen - Riesige Rauchwolke behindert Verkehr auf A9

Kommentare