Beamte beweisen Detektiv-Talent

Ehering in Schneehaufen - Polizisten ermitteln Gatten

Hausen - Kurz vor Silvester haben Polizisten einen Mann "gerettet", der an der Autobahn seinen Ehering verloren hatte: Mit großem detektivischem Talent haben zwei Beamte in Franken dem Mann seinen Ring zurückgebracht.

Wie die Polizei am Dienstag berichtete, hatte ein Paar den Ring am Vortag auf einem Rastplatz der Autobahn 7 bei Hausen (Kreis Würzburg) in einem Schneehaufen entdeckt. Die Finder übergaben den Ehering an eine Polizeistreife.

Die Beamten fanden heraus, dass sich der Besitzer bereits in dem Rasthaus nach dem Ring erkundigt hatte. Ein Mitarbeiter hatte dabei auch die Telefonnummer des Mannes, der erst im November geheiratet hatte, notiert. Doch der Zettel war mittlerweile weggeworfen worden. Die Polizisten durchwühlten den Müll - und fanden tatsächlichen den Zettel, die Nummer war aber unvollständig. Doch mit dem auf dem Zettel notierten Nachnamen und dem in den Ring gravierten Vornamen konnten die Beamten den Mann aus Schwabach schließlich ermitteln und die Nachricht vom Fund des Rings übermitteln.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ungeheuerlicher Vorgang vor dem Eingang einer Diskothek in Rosenheim: Dort verprügelten mehrere in Tracht gekleidete Menschen einen Asylbewerber - anwesende Zeugen …
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3

Kommentare