Ehestreit am Steuer - Fahrerin schwer verletzt

Würzburg - Ein Ehestreit im Auto hat am frühen Samstagmorgen in Würzburg einen folgenschweren Unfall verursacht.

Wie die Polizei in Würzburg mitteilte, zog der 56-jährige Mann als Beifahrer während der Autofahrt mit seiner Frau die Handbremse, während diese mit ihrem Wagen Geschwindigkeit aufnahm. Offensichtlich versuchte der Mann im Streit, das Auto zum Stehen zu bringen. Die 51- Jährige verlor die Kontrolle über das Steuer, das Auto geriet ins Schleudern und prallte gegen einen Ampelmast. Dabei wurde die Frau schwer verletzt. Ihr Mann kam mit leichten Verletzungen davon. Der Sachschaden beträgt rund 30 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden
Bei Bauarbeiten wurde in Schwandorf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung muss das Krankenhaus evakuiert werden. 
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden

Kommentare