+

Dieser ehrliche Mensch kann jedenfalls gut schlafen

Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig

Biessenhofen - Von wegen, das Geld legt nicht auf der Straße: Ein 57-Jähriger hat bei einem Bahnübergang im schwäbischen Biessenhofen einen satten Geldbetrag gefunden. Was er dann tat, war sehr edelmütig.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte die 51-jährige Besitzerin des Geldes die Summe von 3500 Euro zuvor auf der Bank abgehoben und in ein Kuvert gesteckt. Anschließend fuhr sie mit dem Fahrrad nach Hause. Dort stellte sie mit Schrecken fest, dass das Kuvert leer war.

Die Frau aus dem Landkreis Ostallgäu war sichtlich erleichtert, als die Beamten ihr den Fund ihres Bargeldbetrages meldete. Sie bedankte sich den Angaben zufolge beim ehrlichen Finder.

dpa

Meistgelesene Artikel

Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Wegen Unregelmäßigkeiten bei den Bezirkskliniken Mittelfranken ist Klinik-Chef Helmut Nawratil am Dienstag mit sofortiger Wirkung freigestellt worden.
Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Nürnberg: Tod nach Auseinandersetzung mit Security - Ursache noch unklar
Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit Securitys ist in Nürnberg ein 51-Jähriger gestorben.
Nürnberg: Tod nach Auseinandersetzung mit Security - Ursache noch unklar
Oberfranken: Schwerer Brand in Bauernhaus - Ursachen unklar
Beim Brand eines Bauernhauses im oberfränkischen Lichtenfels ist am Dienstag ein Schaden in Höhe von rund 200 000 Euro entstanden.
Oberfranken: Schwerer Brand in Bauernhaus - Ursachen unklar
Landkreis Traunstein: Panisches Klopfen - Flüchtlinge von mutmaßlichen Schleusern befreit
Grenzpolizisten haben bei Bergen (Landkreis Traunstein) zwei Schleuser gestoppt und aus einem engen Versteck in deren Auto drei Migranten befreit.
Landkreis Traunstein: Panisches Klopfen - Flüchtlinge von mutmaßlichen Schleusern befreit

Kommentare