News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona verhaftet haben

News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona verhaftet haben
+

KU Eichstätt: Überraschung bei Präsidentenwahl

Eichstätt - Mit einer Überraschung ist die Wahl des neuen Präsidenten an der skandalgeschüttelten Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) zu Ende gegangen.

Nicht der bis zuletzt favorisierte Interims-Präsident Prof. Andreas Lob-Hüdepohl wurde am Donnerstag vom Hochschulrat gewählt, sondern der Ordensgeistliche Prof. Richard Schenk. Der 59-Jährige lehrt derzeit an der Dominikaner-Hochschule im kalifornischen Berkeley. Er erhielt bereits im ersten Wahlgang 10 von 15 abgegebenen Stimmen, wie die KU mitteilte. Schenk tritt sein Amt am 1. Oktober an. Er muss zuvor noch vom Münchner Kardinal Reinhard Marx formal ernannt werden. 2008 und 2009 waren zwei Versuche gescheitert, an der einzigen katholischen Uni im deutschsprachigen Raum einen Präsidenten zu installieren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
"Fäkalienregen": Anwohner wundern sich über braune Spritzer auf Autos
Braune Kotspritzer im Garten und auf Autos sorgen in Mittelfranken für Verwirrung: Stammen sie aus einer Flugzeugtoilette? Oder ist es Gülle? Die Polizei glaubt jetzt …
"Fäkalienregen": Anwohner wundern sich über braune Spritzer auf Autos

Kommentare