1 von 10
2 von 10
3 von 10
4 von 10
5 von 10
6 von 10
7 von 10
8 von 10

Anwohner entdeckt Tiere in Not

Ein Herz für Tiere: Feuerwehr rettet kleine Enten aus Gully

Ein Anwohner wurde am Freitag in Waldkraiburg durch lautes Quieken aufmerksam. Er alarmierte die Feuerwehr und die fackelte nicht lange und rettete mehrere Entenküken, die in einen Gully gefallen waren.

Waldkraiburg - Zu der ungewöhnlichen Tierrettung kam es am Freitag gegen 16 Uhr am Oderweg in Waldkraiburg. Die zu Hilfe gerufenen Feuerwehrmänner gingen dabei behutsam zu Werke, um die Tiere aus dem Gully zu befreien. Die junge Entenmutter, deren lautes Quiecken die Rettungsaktion in Gang gesetzt hatte, vefolgte den Einsatz vom Gebüsch aus, wie Augenzeugen berichten.

Feuerwehrmänner öffneten den Gulli-Deckel und entnahmen den Fangkorb indem sechs, kleine Entenküken saßen. Die  Tiere wurden dann in eine Einkaufskorb gesetzt und zu ihre Entenmutter zurückgebracht, mit der sie umgehend im nahen Unterholz verschwanden.

mm/tz 

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Radlader kippt an steilem Hang um - Fahrer in Klinik geflogen
Am Samstag ereignete sich ein schwerer Unfall im Kreis Mühldorf. Der Fahrer eines Radladers wurde erheblich verletzt. 
Radlader kippt an steilem Hang um - Fahrer in Klinik geflogen
Tiefstehende Sonne als Unfallursache? Radler wird von Auto erfasst und stirbt
Ihm wurde offenbar die Vorfahrt genommen: Ein Fahrradfahrer (64) ist am Donnerstagabend nach der Kollision mit einem Pkw gestorben.
Tiefstehende Sonne als Unfallursache? Radler wird von Auto erfasst und stirbt
BMW-Cabrio völlig zerstört: Liebhaber-Fahrzeug überschlägt sich auf Autobahn
Rettungseinsatz auf der A73: Ein BMW-Cabrio überschlug sich am Donnerstagabend. Das Fahrzeug ist ein Totalschaden, die beiden Frauen im Wagen befinden sich jetzt auf der …
BMW-Cabrio völlig zerstört: Liebhaber-Fahrzeug überschlägt sich auf Autobahn
300.000 Euro Schaden bei Brand bei der Feuerwehr
Ein sonderbares Feuer hat in einer Feuerwache im Landkreis Rosenheim einen gigantischen Schaden angerichtet. Die Kripo ermittelt. Die Bilder.
300.000 Euro Schaden bei Brand bei der Feuerwehr