Hagel über Thanhausen, viel Regen in Zeitlarn: Hier sehen Sie Bilder vom Samstag aus dem Großraum Regensburg.
1 von 13
Hagel über Thanhausen, viel Regen in Zeitlarn: Hier sehen Sie Bilder vom Samstag aus dem Großraum Regensburg.
Hagel über Thanhausen, viel Regen in Zeitlarn: Hier sehen Sie Bilder vom Samstag aus dem Großraum Regensburg.
2 von 13
Hagel über Thanhausen, viel Regen in Zeitlarn: Hier sehen Sie Bilder vom Samstag aus dem Großraum Regensburg.
Hagel über Thanhausen, viel Regen in Zeitlarn: Hier sehen Sie Bilder vom Samstag aus dem Großraum Regensburg.
3 von 13
Hagel über Thanhausen, viel Regen in Zeitlarn: Hier sehen Sie Bilder vom Samstag aus dem Großraum Regensburg.
Hagel über Thanhausen, viel Regen in Zeitlarn: Hier sehen Sie Bilder vom Samstag aus dem Großraum Regensburg.
4 von 13
Hagel über Thanhausen, viel Regen in Zeitlarn: Hier sehen Sie Bilder vom Samstag aus dem Großraum Regensburg.
Hagel über Thanhausen, viel Regen in Zeitlarn: Hier sehen Sie Bilder vom Samstag aus dem Großraum Regensburg.
5 von 13
Hagel über Thanhausen, viel Regen in Zeitlarn: Hier sehen Sie Bilder vom Samstag aus dem Großraum Regensburg.
Hagel über Thanhausen, viel Regen in Zeitlarn: Hier sehen Sie Bilder vom Samstag aus dem Großraum Regensburg.
6 von 13
Hagel über Thanhausen, viel Regen in Zeitlarn: Hier sehen Sie Bilder vom Samstag aus dem Großraum Regensburg.
Hagel über Thanhausen, viel Regen in Zeitlarn: Hier sehen Sie Bilder vom Samstag aus dem Großraum Regensburg.
7 von 13
Hagel über Thanhausen, viel Regen in Zeitlarn: Hier sehen Sie Bilder vom Samstag aus dem Großraum Regensburg.
Hagel über Thanhausen, viel Regen in Zeitlarn: Hier sehen Sie Bilder vom Samstag aus dem Großraum Regensburg.
8 von 13
Hagel über Thanhausen, viel Regen in Zeitlarn: Hier sehen Sie Bilder vom Samstag aus dem Großraum Regensburg.

Schneeschaufel im Einsatz

„Ein Wahnsinn!“: So drastisch hat‘s in Bayern gehagelt

In vielen Teilen Bayerns haben am Samstag Unwetter gewütet. In der Nähe von Regensburg kam kräftig Hagel herunter - da musste sogar das Winter-Rüstzeug ran.

Thanhausen - Wirklich einladend ist das Wetter in diesen Tagen nur in wenigen Orten. Immer wieder verhageln Gewitter sprichwörtlich Sonnenanbeter die Ausflugstouren, wie auch am frühen Samstagnachmittag im Großraum Regensburg.

Ein örtlich eng begrenztes Unwetter zog über Thanhausen hinweg und hatte vor allem Hagel im Gepäck. Dieser drückte nicht nur die Gräser zu Boden, sondern sammelte sich auch auf der Straße, sodass sogar der Schneeräumer im Mai zum Einsatz kam. Anwohner griffen zur Schneeschaufel und entfernten das ungewollte Weiß vom Grundstück. Auch der heimische Garten hatte unter dem Eis zu leiden, bei Angelika Fundeis waren sämtliche Erdbeeren zerstört. "Es ist ein Wahnsinn", ist das einzige, was die Anwohnerin sagen kann, als sie das zerstörte Sonnensegel im Garten sieht, welches den Hagelmengen nicht mehr standgehalten hat.

Nur wenige Kilometer weiter war es weniger der Hagel und mehr der Regen, der Probleme bereitete. Bei Zeitlarn fiel soviel Wasser vom Himmel, dass eine Unterführung der B15 überflutet wurde. Fast zwei Meter stand die braune Brühe darin, das angrenzende Überlaufbecken ist sogar mit sieben Metern überflutet. Einsatzkräfte gehen von insgesamt 3.000 Kubikmeter Wasser, die sich von angrenzenden Feldern und einer Baustelle hier sammelten. Mit großen Pumpen rückte das THW an, um die Straße wieder passierbar zu machen.

Ebenfalls durch das Wasser wurde in unmittelbarer Nähe eine Gasleitung freigeschwemmt. Der örtliche Energieversorger musste anrücken und prüfen, ob eine Gefahr von der Leitung ausgeht und wie diese gebannt werden könne. Glücklicherweise riss das entsprechende Rohr nicht, sodass Fachleute es schnell sichern konnten.

mm/tz

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Mann fällt mit Lkw 150 Meter in die Tiefe und stirbt - Bilder zeigen die ganze Wucht des Sturzes
Furchtbarer Unfall nahe Reit im Winkl: Ein Mann stürzte mit seinem Lkw in die Tiefe. Bilder zeigen das ganze Ausmaß des Unglücks.
Mann fällt mit Lkw 150 Meter in die Tiefe und stirbt - Bilder zeigen die ganze Wucht des Sturzes
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Schwieriger Einsatz für die Bergwacht am Watzmann: Ein 47-jähriger Bergsteiger aus Nordrhein-Westfalen war rund 200 Höhenmeter unterhalb des Gipfels etwa 100 Meter tief …
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Luxuswagen Ford GT schmilzt im Feuer: Vater und Sohn retten sich
Die vier Bilder werden jedem Autoliebhaber weh tun: Ein Luxuswagen (Ford GT) ist am Bahnhof Ostermünchen im Landkreis Rosenheim spektakulär ausgebrannt.
Luxuswagen Ford GT schmilzt im Feuer: Vater und Sohn retten sich
50 Meter durch die Luft geschleudert: Motorradfahrer stirbt nach Horror-Unfall 
Tragischer Unfall: Ein Motorradfahrer überlebte den Frontalcrash mit einem Opel nicht. Der Biker landete rund 50 Meter von der Unfallstelle entfernt neben der Fahrbahn. …
50 Meter durch die Luft geschleudert: Motorradfahrer stirbt nach Horror-Unfall 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.