Hoher Sachschaden

Einbrecher dringen in Bowlingcenter ein und knacken Automaten

Vier Automaten brachen ein oder mehrere unbekannte Einbrecher am frühen Samstagmorgen in einem Bowlingcenter in Rosenheim auf. Die Kripo übernahm die Ermittlungen.

Rosenheim - Am Samstagmorgen stellten die Betreiber des Bowlingcenters in der Dr.-Steinbeißer-Straße im Rosenheimer Stadtteil Pang um kurz vor 9 Uhr fest, dass in der Nacht zuvor in die Geschäftsräume eingebrochen worden war. Wie der oder die Täter nach Betriebsschluss um 2 Uhr morgens ins Gebäude gelangten, wird derzeit noch untersucht. 

Fest steht, dass sich die Einbrecher drinnen an mehreren Automaten zu schaffen gemacht sowie ein Büro durchwühlt hatten. Wie hoch die Tatbeute aus den aufgebrochenen Zigaretten-, Waren und Geldspielautomaten ausfiel, kann derzeit noch nicht beziffert werden. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich aber auf 15.000 Euro.

Beamte des Rosenheimer KDD begannen noch am Samstagmorgen mit den ersten Ermittlungen, inzwischen führt das zuständige Fachkommissariat K2 der Kripo die Untersuchungen weiter.

Die Ermittler bitten Zeugen, die am Samstag in der Zeit zwischen 2 und 8.50 Uhr morgens verdächtige Wahrnehmungen in oder um das Bowlingcenter in der Dr. Steinbeißer-Straße gemacht haben, sich unter der Telefonnummer (08031) 2000 zu melden.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche

Kommentare