Beute schon zum Abtransport verpackt

Einbrecher in Juweliergeschäft am Tatort geschnappt

Nürnberg - Die Polizei in Nürnberg hat zwei Einbrecher noch während der Tat in einem Juweliergeschäft geschnappt. Die 35 und 44 Jahre alten Männer sollen am frühen Mittwochmorgen in den Laden in der Innenstadt eingebrochen sein.

Wie die Ermittler mitteilten, stieg der 44-Jährige auf ein zuvor gestohlenes Fahrrad, als die Beamten auftauchten. Bei seiner Festnahme erlitt der Mann eine Kopfplatzwunde. Der 35-Jährige flüchtete zu Fuß, konnte aber nach wenigen Metern überwältigt und festgenommen werden. Goldschmuck mit einem sechsstelligen Wert hatten die Männer bereits zum Abtransport in Taschen verpackt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. 
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 

Kommentare