Diebeszug in Disco

Einbrecher an seinen Schuhen identifiziert

Nürnberg - Einen verhängnisvollen Fehler hat ein Einbrecher in Nürnberg begangen: Er stahl ein Paar Schuhe - und ließ seine alten am Tatort zurück.

Jetzt wurde er anhand von DNA-Spuren an den alten Schuhen identifiziert, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Außerdem erkannten ihn Polizeibeamte auch auf Videos von Überwachungskameras. Die Tat geschah bereits am 12. Oktober vergangenen Jahres.

Der 42-jährige Verdächtige war am Nachmittag in eine Diskothek eingebrochen. Dort stahl er mehrere Flaschen Alkohol sowie Computer und andere elektronische Geräte im Wert von etwa 4000 Euro. Die Schuhe, die er mitnahm, gehörten nach Angaben der Polizei den Mitarbeitern der Diskothek. Der Verdächtige sitzt bereits wegen Diebstahls in Haft und schweigt zu den Vorwürfen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch
Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten in Bayerns Wäldern noch immer stark radioaktiv verseucht. Einige Regionen …
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch
Paketzusteller ohne Führerschein rast in Radarfalle
Bereits seit zwei Jahren gibt es ein Fahrverbot gegen einen Paketzusteller. Doch dieser hatte seinen Führerschein nie abgegeben. Nun wurde er erwischt - als er in eine …
Paketzusteller ohne Führerschein rast in Radarfalle
Hauptangeklagter fehlt bei Prozess um tödlichen Verkehrsunfall in Rosenheim
Ende 2016 verursachte ein 23-Jähriger einen Verkehrsunfall - zwei Frauen starben. Nun fehlt er beim Prozessauftakt - krankheitsbedingt.
Hauptangeklagter fehlt bei Prozess um tödlichen Verkehrsunfall in Rosenheim
Rasentraktor: Hausmeister verliert fünf Finger
Ein 64-jähriger Hausmeister hat in das rotierende Messer des Mähwerks gegriffen und sich alle fünf Finger einer Hand abgetrennt - nun wird versucht, sie wieder anzunähen.
Rasentraktor: Hausmeister verliert fünf Finger

Kommentare