Schreckhafte Puten

Einbrecher verursachen Panik in Geflügelstall - Tiere tot

Mühldorf - Mehrere Tiere tot, andere haben sich erkältet, weil sie ins Freie gerieten. Einbrecher haben in einem Geflügelstall im Landkreis Mühldorf eine Panik unter den 650 Puten ausgelöst haben.

Mehrere Tiere starben, wie der Bayerische Bauernverband am Freitag in München mitteilte. Der Verband macht Tierrechtsaktivisten für den Einbruch verantwortlich, die nach seiner Einschätzung wohl Videoaufnahmen machen wollten. „Doch Tiere und insbesondere Puten reagieren sehr sensibel auf Störungen und Eindringlinge.“

Vier Puten wurden bei der Panik von anderen Tieren erdrückt, ein Hahn musste notgetötet werden. Da viele Tiere durch das offene Tor ins Freie gerieten, fingen sich etwa 40 Prozent bei dem Vorfall in der Nacht zum 28. September eine handfeste Erkältung ein. Der Stall an sich ist nach Angaben des Bauernverbands gut geführt, wie das Gutachten einer Tierärztin ergeben habe.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lastwagen schlitzt ihn auf: Tankzug verliert Tausende Liter Benzin 
Auf der Autobahn 9 in Höhe Rohrbach hat ein Tankzug eine unbekannte Menge Diesel und Benzin verloren.
Lastwagen schlitzt ihn auf: Tankzug verliert Tausende Liter Benzin 
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Eine 21 Jahre alte Frau ist bei einem Verkehrsunfall im oberfränkischen Goldkronach (Landkreis Bayreuth) ums Leben gekommen.
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Bei einem Brand in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Zirndorf in Mittelfranken ist am Montag nach ersten Informationen der Polizei ein Mensch verletzt …
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Segnung homosexueller Paare: Katholische Kirche sieht keinen Zeitdruck
Eine Andeutung von Reinhard Marx wurde als Öffnung der katholischen Kirche beim Thema Homosexualität gedeutet. Auf der Bischofskonferenz stellt er das anders dar.
Segnung homosexueller Paare: Katholische Kirche sieht keinen Zeitdruck

Kommentare