+
Ein 20-Jähriger ist in der Nacht zum Donnerstag in eine Metzgerei in Altusried eingebrochen und hat sich dort verköstigt.

Nach Einbruch in der Metzgerei

Wurstnascher stellt sich selbst

Altusried - Erst hatte ein 20-Jähriger mächtig Hunger, dann bekam er wohl Bauchschmerzen. Nach einem Einbruch in eine Metzgerei in Altusried in der Nacht zum Donnerstag musste die Polizei jedenfalls nicht lange fahnden.

Er hat sich erst an Wurst und Zigaretten bedient und dann doch selbst gestellt: Ein 20-Jähriger ist in der Nacht zum Donnerstag in Altusried im Oberallgäu in eine Metzgerei eingebrochen und hat sich dort an den Lebensmitteln gütlich getan. Dann nahm er nach Polizeiangaben so viele Zigarettenschachteln mit, wie er tragen konnte, und verschwand. Von dem Gepolter aufgeweckt, sah der Metzger nach dem Rechten und konnte den Einbrecher noch flüchten sehen. Der junge Täter hatte sich in den dunklen Räumen verletzt und Unmengen an Spuren hinterlassen. Nach etwa vier Stunden sei der reumütige Einbrecher zum Tatort zurückgekehrt und habe sich gestellt, so die Polizei. Der 20-Jährige wurde später wieder auf freien Fuß gesetzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
"Fäkalienregen": Anwohner wundern sich über braune Spritzer auf Autos
Braune Kotspritzer im Garten und auf Autos sorgen in Mittelfranken für Verwirrung: Stammen sie aus einer Flugzeugtoilette? Oder ist es Gülle? Die Polizei glaubt jetzt …
"Fäkalienregen": Anwohner wundern sich über braune Spritzer auf Autos

Kommentare