Täter suchten Geldscheine

Beutezug durch Kemptener Innenstadt

Kempten - Bei einer Einbruchserie in der Kemptener Innenstadt haben Unbekannte in der Nacht zum Freitag erheblichen Schaden angerichtet.

Die Täter waren in acht Gebäude eingebrochen und hatten diese gezielt nach Geldscheinen durchsucht. Münzen, Digitalkameras und Laptops ließen sie zurück.

Wie die Polizei mitteilte, sind insgesamt 30 Firmen betroffen, darunter auch einige Arztpraxen und Geschäfte. Die Einbrecher hatten die Eingangstüren aufgehebelt und dabei mehr als 10 000 Euro Schaden verursacht. Die genaue Höhe der Beute war zunächst unbekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ungeheuerlicher Vorgang vor dem Eingang einer Diskothek in Rosenheim: Dort verprügelten mehrere in Tracht gekleidete Menschen einen Asylbewerber - anwesende Zeugen …
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3

Kommentare