+
In Untersuchungshaft sitzt eine Einbrecherbande.

Einbrecherbande geschnappt

Würzburg - Monatelang trieb eine Einbrecherbande in Unterfranken ihr Unwesen - nun sitzen vier tatverdächtige Männer in Untersuchungshaft.

Das Quartett soll seit dem Frühjahr Geld und Waren im Wert von fast 20.000 Euro gestohlen haben, berichtete die Polizei in Würzburg. Die 19 bis 22 Jahre alten Tatverdächtigen hatten es insbesondere auf Supermärkte abgesehen, sollen aber auch in eine Fahrschule, einen türkischen Verbrauchermarkt, eine Bäckerei und eine Metzgerei eingestiegen sein. Darüber hinaus sollen sich die Männer an Staubsauger-Münzautomaten und an einem Auto zu schaffen gemacht haben. Die Polizei ermittelt auch gegen drei Komplizen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schon wieder ein Fall von Wilderei, und diesmal ein besonders grausiger: Zwischen Kaufering und Scheuring (Kreis Landsberg) hat ein Spaziergänger am Montag die Köpfe von …
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot
Im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist ein Autofahrer in eine Baumgruppe gerast und ums Leben gekommen. Der 32-Jährige starb an der Unfallstelle.
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot
So beurteilt der Lawinenwarndienst die Gefahr Dienstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
So beurteilt der Lawinenwarndienst die Gefahr Dienstag
Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen in Alpennähe
Nach Burglind kommt nun das nächste Tiefdruckgebiet auf Bayern zugerast: „Evi“ trifft mit bis zu 115 km/h auf die Alpen. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor orkanartigen …
Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen in Alpennähe

Kommentare