+
In Untersuchungshaft sitzt eine Einbrecherbande.

Einbrecherbande geschnappt

Würzburg - Monatelang trieb eine Einbrecherbande in Unterfranken ihr Unwesen - nun sitzen vier tatverdächtige Männer in Untersuchungshaft.

Das Quartett soll seit dem Frühjahr Geld und Waren im Wert von fast 20.000 Euro gestohlen haben, berichtete die Polizei in Würzburg. Die 19 bis 22 Jahre alten Tatverdächtigen hatten es insbesondere auf Supermärkte abgesehen, sollen aber auch in eine Fahrschule, einen türkischen Verbrauchermarkt, eine Bäckerei und eine Metzgerei eingestiegen sein. Darüber hinaus sollen sich die Männer an Staubsauger-Münzautomaten und an einem Auto zu schaffen gemacht haben. Die Polizei ermittelt auch gegen drei Komplizen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus
Im Bayerischen Wald haben Forscher zwei neue Pilzarten entdeckt. Zum Verzehr sind die neuen Pilzarten allerdings nicht geeignet. 
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus

Kommentare