Einbruchserie mit 45 000 Euro Beute: neun Verdächtige ermittelt

Würzburg - Nach mehr als 40 Einbrüchen hat die unterfränkische Polizei neun Männer und Frauen gefasst, die Beute im Wert von mehr als 45 000 Euro gestohlen haben sollen.

Wie die Polizei am Freitag in Würzburg mitteilte, war die Gruppe seit Jahresbeginn vor allem im Raum Schweinfurt und in der Region Würzburg aktiv. Die Jugendlichen und Erwachsenen im Alter zwischen 16 und 22 Jahren sollen unter anderem viermal in ein Motorradgeschäft eingestiegen sein. Hier stahlen sie den Angaben zufolge vor allem kleine Motorräder. Auch andere Geschäfte und sogar Schulen waren vor der Truppe nicht sicher.

Nach einem Hinweis konnte die Polizei die mutmaßlichen Einbrecher ausfindig machen. Bei mehreren Durchsuchungsaktionen fanden die Ermittler bei den Beschuldigten einen Großteil der gestohlenen Gegenstände.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare